Wie schnell wirkt Kolloidales Silber?

Kolloidales Silber ist ein kleines Wundermittel. Egal, ob bei einem hartnäckigen Husten oder Schnupfen, oder anderen viralen oder bakteriellen Krankheiten, kolloidales Silber sollte immer griffbereit sein. Oftmals werden bei Erkältungen zu schnell Antibiotika verschrieben, die nicht selten wirkungslos bleiben. Bevor man zu diesen Mitteln greift, sollte man eine Behandlung mit kolloidalen Silber ausprobieren. Es ist dafür bekannt, dass es das Immunsystem und die Wundheilung unterstützt, bei trockenen Augen oder Ohrenschmerzen hilft und grippalen Infekten vorbeugt.

Doch nicht nur bei diesen Beschwerden hat sich kolloidales Silber als wirkungsvoll erwiesen. Auch in zahlreichen anderen Gebieten kann das Silbe verwendet werden. Die Firma sanasis.ch hat das Mittel in ihrem Sortiment und liefert ab 235 CHF sogar kostenfrei.

 

Was ist kolloidales Silber?

Unter Kolloiden verstehen man sehr kleine Partikel, die ganz fein in einem anderen Stoff vorkommen. Bei diesen beiden Stoffen spricht man von einem schwer löslichen Gemisch. Der Begriff „Silber“ kommt daher, weil ganz feine Nanosilber-Teilchen verwendet werden und diese zu destilliertem Wasser zugefügt werden. Häufig wird auch der Begriff „Silberwasser“ verwendet. Kolloide sind aber nicht nur Eigenschaften von einem Stoff sondern auch ein Zustand eines Systems. Hierfür müssen jedoch einige Voraussetzungen erfüllt sein:

  1. Kolloide sind immer in einem zweiten Medium vorhanden, so dass mindestens zwei Stoffe vorliegen müssen. Bei dem kolloidalen Silber ist es das Medium Wasser und Silber.
  2. Die Partikel dürfen sich nicht auflösen. Vermischen sich die beiden Stoffe, können die Teilchen nicht mehr im Wasser schwimmen.
  3. Die vorliegenden Stoffe müssen sich in verschiedenen Aggregatzuständen befinden.

Welche Wirkung hat Silber?

Silber hat die Fähigkeit, elektrischen Strom sehr gut zu leiten. Die kleinen Silberteilchen sind negativ geladen und wirken sich daher auch negativ auf einige Bakterien aus. Außerdem sind die Silberteilchen aufgrund dessen in der Lage, verschiedene Krankheitserreger zu eliminieren. Da die Kolloide in den Flüssigkeiten des Körpers schwimmen, können sie mit den Erregern Kontakt aufnehmen. Sie dringen in das Innere ein und zerstören das Enzym, welches die Bakterien für ihren Stoffwechsel benötigen.

Bis jetzt hat die Forschung noch keinen Schädling gefunden, der nicht mit dem kolloidalen Silber innerhalb von sechs Minuten bekämpft werden konnte. Der größte Vorteil liegt darin, dass das kolloidale Silber keine gesunden Zellen angreift.

 

Anwendungsgebiete

Häufig werden Erkältungen nicht durch Bakterien verursacht, sondern durch Viren. Daher sind sämtliche Antibiotika wirkungslos. Andere Erkältungsmittel bekämpfen häufig nur die Symptome und nicht die Ursache. Verwendet man kolloidales Silber, wird das Immunsystem entlastet, wodurch Fieber und Schmerzen gar nicht erst entstehen oder wieder abklingen. Weiterhin wird die Schleimbildung verringert, da dieser nur gebildet wird um Viren und Bakterien aus dem Körper zu schwemmen.

Bei Akne, Neurodermitis oder Herpes hat das kolloidale Silber eine antiseptische Wirkung und die Gefahr einer Infektion dieser Hautbereiche wird verhindert. Weiterhin sorgt es dafür, dass sich die Haut schnell regeneriert und erneuert.
Bei Allergien sorgt das Mittel dafür, dass das gereizte Immunsystem wieder ins Gleichgewicht gebracht wird und der Körper weniger stark auf das Allergen reagiert.

 

Die richtige Anwendung

Bei Hautverletzungen sollte das kolloidale Silber als Creme verwendet werden und mehrmals täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden.
Bei Infektionen mit Bakterien, die oft auch gegen Antibiotika resistent sind, zeigt kolloidales Silber oft schon nach 30 Minuten seine erste Wirkung. Das Mittel kann bei Bedarf ohne Bedenken täglich angewendet werden. Allerdings sollte die innere Anwendung nur dann erfolgen, wenn es benötigt wird und nicht als tägliche Prophylaxe eingesetzt werden.

 

Wo bekommt man kolloidales Silber?

Mittlerweile bekommt man das Mittel in allen Apotheken und im Internet. Ein sehr guter und zuverlässiger Anbieter ist sanasis.ch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.